Gemeinde Kreba-Neudorf
Schriftgröße
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
Link verschicken   Drucken
 

Gemeinde erhält 1.575.000 Euro für die Erweiterung und Sanierung der Turnhalle in Kreba-Neudorf

Kreba-Neudorf, den 09.03.2017

Am gestrigen Tage (8. März 2017) entschied der Haushaltsausschuss des Bundestages über den Fördermittelantrag der Gemeinde Kreab-Neudorf. Bereits im Herbst 2015 hatte die Gemeinde vergeblich versucht Fördermittelantrag aus dem Bundesprogramm zu erhalten. Der Bund unterstützt dabei Projekte der kommunalen Infrastruktur in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur. Im zweiten Anlauf hat es nun geklappt.

 

Die Turnhalle in Kreba-Neudorf wurde in den Jahren 1951 bis 1952 für ca. 100.000 DDR Mark, mit viel Eigenleistung der Einwohner, gebaut. Zwischenzeitlich mit einem Anbau für Geräte erweitert und Anfang der 90iger Jahre mit einer Ölheizung und neuen Fenstern versehen. Sie befindet sich im denkmalgeschützten Schlosspark und bildet gemeinsam mit dem Schloss (Grundschule), sowie dem Gemeinderat ein Ensemble.

 

Die Gemeinde plant nun nicht nur umfangreiche energetische Sanierungsmaßnahmen, sondern auch eine Erweiterung auf eine 1 Felder-Halle. Außerdem sollen moderne Sanitäranlagen, Umköeidungskabinen und Geräteräume entstehen. Zusätzlich sind auch Räumlichkeiten für die Sportgemeinschaft und den Jugenderinnerungen geplant. 

 

Ein besonderer Dank geht an Herrn Michael Krezschmer (MdB) CDU, welcher das Projekt über den ganzen Zeitraum aktiv unterstützt hat. 

 

Dirk Naumburger 

-Bürgermeister-